Dr. Norbert Wißgott

Wahlarzt, Homöopathie, Psychotherapie


Was gibt es Neues?


Psy1-Diplomlehrgang des ÖAGG

Im April 2021 startet der erste Psy1-Diplomlehrgang des ÖAGG, dessen Lehrgangsleitung ich übernommen habe.

An alle Ärztinnen und Ärzte: bitte nehmt teil! Diese Weiterbidlung verbessert die Qualität unserer Arbeit und bewirkt mehr Arbeitszufriedenheit.

Informationen und Anmeldung: ÖAGG Psy1

 

Homöopathie für Laien I

Gemeinsam mit Dr. Christa Weidl führe ich die beliebten Kurse von Dr. Bernhard Schmid in der Gea-Akademie weiter.

Sie können dabei die wichtigsten homöopathischen Arzneimittel aus der von ihm empfohlenen Hausapotheke kennenlernen.

Die nächsten Kurse wird es 2021 geben

Nähere Informationen finden Sie hier.


Familienstellen:

Ein Termin für das nächste Familienstellen seht noch nicht fest. Dennoch werden wir uns bis zum nächsten bewusst vom Leben bewegen lassen . Das dient dem Frieden des Herzens.

Melden Sie Ihr Interesse an!

Bitte empfehlen Sie diese Veranstaltung interessierten Bekannten weiter!

Was mich bewegt, wie Sie bewegt werden könnten und wie ich das Familienstellen verstehe, lesen Sie hier.

 

Balintgruppe:

Im Juni 2018 konnte ich meine Ausbildung zum Balintgruppenleiter an der Donau-Universität Krems erfolgreich absolvieren.

Informationen zu meinem Angebot als Balintgruppenleiter im Gesundheitswesen finden Sie hier.


Homöopathie für Laien - Erkältungserkrankungen


Die ersten beiden Termine zum Thema Erkältungserkrankungen waren so gut besucht, dass die Apotheke fast zu klein wurde. Daher wird es wahrscheinlich eine Fortsetzung geben. Wenn Ihr Interesse so rege bleibt, wird Frau Magister Helene Aichinger also wieder in ihre Apotheke einladen. Gerne werde ich Ihnen dann einige homöopathische Arzneimittel näher bringen, die sich bei verschiedenen Magen-Darm-Beschwerden bewähren.
Bitte melden Sie Ihr Interesse in der Apotheke an: 02822/53037


Unterstützung gegen Homöopathie-Bashing

Als homöopathisch tätiger Arzt wundere ich mich über die Leidenschaftlichkeit und die Argumente von Homöopathie-Gegnern. Denn meistens darf ich erleben, wie sich die Lebensqualität meiner Patientinnen und Patienten durch die homöopathische Behandlung verbessert.

Oft werden Verbote gefordert, homöopathische Arzneimittel verkaufen zu dürfen. Ebenso gibt es Überlegungen, Ärztinnen und Ärzten die Ausübung der Homöopathie zu verbieten. Patientinnen und Patienten ihre freie Wahl der Behandlungsmethode zu untersagen wäre ein grober Eingriff in die Patientenrechte!

Was Sie dagegen tun können?  Folgen Sie diesem Link!


In Wien derzeit nicht!


Sie wollen einen Termin, wohnen aber nicht im Wald/4  und scheuen die weite Fahrt dorthin? Leider stehe ich am  Wiener Standort wegen zu geringem Interesse bis auf Weiteres nicht mehr zur Verfügung.